Finnland

Finnland in 40 Sekunden

Eine Länderinformation der österreichischen Kreditversicherung.

Laut WKO betrug das finnische BIP-Wachstum 2,4 Prozent im Jahr 2018 und hatte somit einen geringeren Anstieg als 2017 (+2,8 %). Auch für 2019 wird der finnischen Wirtschaft ein sinkendes Wachstum prognostiziert. Ob die neu gewählte Regierung der schwächeren Wachstumsdynamik gegensteuern kann, bleibt abzuwarten.

Trotz des sinkenden Wirtschaftswachstums steigt die Kaufkraft der finnischen Bevölkerung. Dies eröffnet natürlich auch Chancen für österreichische Exporteure. Die wichtigsten Exportgüter nach Finnland sind Maschinen, Apparate und mechanische Geräte. 

2018 gab es im „Land der tausend Seen“ einen Anstieg der Insolvenzen von 17,3 Prozent. Dieser Prozentsatz liegt weit über dem westeuropäischen Durchschnitt. 

ACREDIA-Tipp: Die Insolvenzen haben sich 2019 etwas eingependelt und steigen nicht mehr so stark wie im Vorjahr. Wir empfehlen unseren Kunden jedoch trotzdem, ihre Abnehmer genau unter die Lupe zu nehmen, bevor sie liefern.

Inhaltsverzeichnis:

Das könnte Sie auch interessieren

Zu den weiteren Artikeln

FAQ

Welche Vorteile bietet mir eine Kreditversicherung?

Eine Kreditversicherung schützt Ihr Unternehmen zuverlässig gegen Zahlungsausfälle, sichert Ihre Liquidität, bietet Ihnen einen transparenten Blick auf die Bonität Ihrer Kundinnen und Kunden, beugt gegen eine eigene Insolvenz vor und trägt so zur finanziellen Stabilität Ihres Unternehmen bei.

Eine Kreditversicherung prüft die Bonität Ihrer Kundinnen und Kunden, analysiert Länder- und Marktrisiken, beobachtet das Zahlverhalten von Unternehmen und sichert offene Forderungen gegen Zahlungsausfälle ab. Sie ist wichtig, um geschäftliche Chancen nutzen zu können und gleichzeitig deren Risiken abzusichern und die eigene Liquidität zu erhalten.

Wir arbeiten eng mit unseren Kundinnen und Kunden zusammen, um individuelle Bedürfnisse zu verstehen und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Sie werden persönlich von uns beraten und bei jedem Schritt unterstützt.

Falls einer Ihrer versicherten Kundinnen oder Kunden nicht zahlt, übernehmen wir die Forderung und leiten die notwendigen Schritte zur Eintreibung ein.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns und wir klären Ihre offenen Fragen gerne.

Kontakt per Telefon:

Kontakt per Mail: